FITNESS für die Frau 40plus
 

Für die „Frau in den besten Jahren“ bietet die Abteilung ein breites Spektrum der Gymnastik an.

Die Übungsstunden beinhalten eine Aufwärmphase, einen Hauptteil und einen Stundenausklang. 

Das Aufwärmen dient der allgemeinen Erwärmung der Muskulatur und der Einstimmung auf die Stunde. Hier werden zunächst große Muskelgruppen mit geringer bis mittlerer Intensität bewegt, um die Alltagsmotorik zu verbessern und damit Verletzungen vorzubeugen.

Als Inhalte im Hauptteil kommen vorrangig Übungen zum Tragen, die Verbesserung der Kraft zum Ziel haben, aber es fließen auch Dehnübungen sowie Tipps zur Haltungs- und Bewegungsschulung mit ein. Mit Kräftigungs- und Dehnübungen werden Kraft, Ausdauer und Gleichgewicht gefordert. Ganz wichtig ist die Wirbelsäulengymnastik, die zur Kräftigung der Rückenmuskulatur dient.

Übungen mit kleinen Handgeräten wie z. B. Therabändern dienen zur Verbesserung der Mobilität, Geschicklichkeit und Konzentration. Zudem werden aus dem turnerischen und gymnastischen Bereich gezielt Übungen durchgeführt, die dem Körper ein gewisses Maß an Fitness verleihen. 

Die Übungen dürfen keine Schmerzen bereiten oder gar verstärken. Denn grundsätzlich gilt: "Nur was gut tut, ist gut."

Die Übungsstunden beinhalten viele Bewegungsvariationen. Zur Erhaltung eines gesunden und leistungsfähigen Bewegungsapparates, ist sowohl eine gute Körperhaltung, als auch regelmäßige Bewegung erforderlich. Sich regelmäßig genügend zu bewegen hat in unserer technisierten Welt  enorm an Bedeutung gewonnen.

Neben den ganzen Gesundheitsaspekten wird auch der gesellige Teil nicht vernachlässigt. Gemeinsame Unternehmungen tragen neben einem körperlichen auch zu einem seelischen Wohlbefinden bei.

Wer Lust hat, schaut einfach bei uns vorbei. Wir freuen uns über jede neue Teilnehmerin.
 

Wenn es mal im Rücken zwickt,
weil man im Garten sich gebückt.

Wenn man verspüret nur noch Schmerz,
überwindet euch, fasst euch ein Herz.

Begebt euch hin zu jener Frau,
der guten Fee vom  SV.

Roswita zeigt euch, wie es geht,
wie man richtig sitzt, liegt, steht.

Wie man einen Kasten hebt
und schmerzfrei über den Boden schwebt.

Viele Übungen gilt es zu probieren,
doch zunächst heißt das Motto: Marschieren.

Dann seitwärts rechts und wechseln: kick,
ein Step nach vorne, einer zurück.

Im Liegen dann die Haltung U,
es scheint, die Leiden nehmen zu.

Jedoch, es schwinden alle Schmerzen,
man treibt das „Feuer aus dem Herzen“.

Und am Ende, endlich, dann
tritt man eine Reise an.

Voll Fantasie, die Glieder schwer,
segelt man auf's offene Meer.

Will kreuz und quer die Welt durchmessen
und hat die Schmerzen längst vergessen.

Ist die Traumreise dann vorbei
atmet tief man und ist frei.

Von Angesicht zu Angesicht
hört die Moral von der Geschicht':

dringend man nur raten kann:
meld' dich zur Gymnastik an !

 

   

Tag
Uhrzeit
Ort
Ihr wollt mehr Infos:
Montag
19:45 Uhr
Gymnastikraum imFeuerwehrhaus
Ansprechpartnerin:Rita Deck Tel.: 3582